Was macht KEIO ?

KEIO abgekürzt für SEI KEIN OPFER !

Elterninitiative gegen Gewalt an Kindern und für Zivilcourage

Wer?

WIR sind Mütter und Väter von teils Betroffenen Kindern die sich ehrenamtlich dafür engagieren und KEIO unterstützen indem sie ein offenes Ohr haben sich einsetzen und den Betroffenen zuhören.

Warum?

Immer wieder gibt es Probleme in Schulen und in der Freizeit, Kinder mobben und werden gemobbt. Kinder trauen sich nicht aus Angst Hilfe zu holen. Kurzum: Der psychische Druck ist für die sensiblen Kinderseelen nicht auszuhalten und so schwindet die Freude in die Schule zu gehen sogar am Leben. Sie trauen sich nicht sich mit zuteilen. Ist es zu Vorfällen gekommen, sind Kinder ihr Leben lang davon gezeichnet.

Was tun wir? Unsere Ziele?

Wir haben ein offenes Ohr für Betroffene und Angehörige, für Groß und Klein, wir hören zu, motivieren und helfen zu schlichten, unterstützen und begleiten im Rahmen eskalierter Situationen, auch durch Fachpersonal.

 

* Wir haben eine Mobbingberatungsstelle für Dachau aufgebaut

* Auf Messen und Veranstaltungen präsent zu sein

* Öffentlichkeitsarbeit an Schulen, informieren, Prävention

* Plakataktion

Mobbing oder Mobben (von englisch to mob „schikanieren, anpöbeln, angreifen, bedrängen, über jemanden herfallen“ und mob„Meute, Gesindel, Pöbel, Bande“)                                                    

 

Die Hilfe und Unterstützung des Vereins endet mit der Vollendung des 18. Lebensjahrs.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!